Allgemeine Geschäftsbedingungen

www.kreditvergabe-oesterreich.info  ist ein Informationsdienst der Firma Networxx  Ltd. (im Folgenden www.kreditvergabe-oesterreich.info). Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jegliche Nutzung der von www.kreditvergabe-oesterreich.info zur Verfügung gestellten Leistungen, insbesondere Kreditinformationen, Informationen zur Finanzsanierung, Konditionen, Tarife und sonstige Daten. Die Informationen zu den einzelnen Anbietern stammen ausschließlich von den jeweiligen Geldinstituten und Anbietern und werden von www.kreditvergabe-oesterreich.info ohne Gewähr für deren Inhalt und den daraus resultierenden Auskünften und Berechnungen bereitgestellt. Mit der Nutzung des vorliegenden Leistungsangebotes von www.kreditvergabe-oesterreich.info gelten diese Bedingungen als verbindlich vereinbart, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist. Entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen gelten nicht. Der Betreiber dieser Website ist kein Kreditinstitut oder Kreditvermittler. Er stellt lediglich Informationen zum Thema Finanzsanierung und Kredite zur Verfügung und bietet die Möglichkeit diverse Anbieter, Angebote, Finanzsanierungs- und Kreditvarianten miteinander zu vergleichen. Der Betreiber überprüft die Informationen auf dieser Internetpräsenz regelmäßig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten jedoch ändern. Eine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird nicht übernommen. 

1. Anzeigen / Angebote

Die vorliegenden Informationen auf www.kreditvergabe-oesterreich.info stellen weder eine Beratung noch eine Vermittlung von Krediten oder Finanzprodukten jeglicher Art dar. www.kreditvergabe-oesterreich.info ist ein reiner Informations- und Werbedienstleister und zeigt Werbeinformationen von Kreditanbietern, Finanzsanierungsunternehmen und Kreditvermittlern an. Dies kann in Form von Bannern als auch in Form von Antragsformularen der jeweiligen Institute der Fall sein. Die Online-Informationen wie z.B. das Kreditlexikon sind kostenlos einseh- und abrufbar. Für eine abgesendete Anfrage können bei weiterer Bearbeitung Kosten, wie z. B. Telefongebühren bei Servicerufnummern und Bearbeitungsgebühren der Finanzpartner entstehen. Auf Umfang und Höhe wird vorab hingewiesen. In jedem Fall sind bei Stellung einer Anfrage die entstandenen, erforderlichen Auslagen zu ersetzen. Es entstehen keine Kosten für Anfragen, deren weitere Bearbeitung wir ablehnen müssen.

2. Haftungsausschluss

Die Nutzung der angebotenen Informationen und Dienste durch den Interessenten geschieht auf eigenes Risiko. Eine Haftung durch www.kreditvergabe-oesterreich.info  ist ausdrücklich ausgeschlossen. www.kreditvergabe-oesterreich.info übernimmt keine Garantie für die Korrektheit der Informationen des jeweiligen Anbieters noch kann www.kreditvergabe-oesterreich.info das Zustandekommen eines gültigen Vertrages mit dem jeweiligen Anbieter haften oder dieses garantieren. www.kreditvergabe-oesterreich.info übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit des Datenmaterials. Weiterhin wird keine Gewähr für ein Zustandekommen eines Kredites oder sonstigen Vertrages übernommen.

3. Ergänzung zu Verlinkungen

Für alle auf unseren Seiten gelegten Links gilt folgendes: Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass www.kreditvergabe-oesterreich.info keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Dies obliegt allein dem jeweiligen Internetseitenbetreibers. Aus diesem Grund distanziert sich www.kreditvergabe-oesterreich.info ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten auf der gesamten Homepage einschließlich aller jeweiligen Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf www.kreditvergabe-oesterreich.info angezeigten Links und für die Inhalte aller Seiten, zu denen Links, Banner oder sonst wie geartete Verknüpfungen führen.

4. Kosten

Alle Online-Infos sind bei uns immer kostenlos. Über eventuelle weiterführende Kosten bei einer konkreten Anfrage werden Sie immer vorher informiert. Diese fallen nur nach Ihrer ausdrücklichen Bestätigung bzw. Beauftragung an. Auf Umfang und Höhe wird vorab hingewiesen. In jedem Fall sind bei Stellung einer Anfrage die entstandenen, erforderlichen Auslagen zu ersetzen. Bis zu einem Höchstbetrag von 199,99 € werden diese von uns vorab verauslagt. Ab einem Betrag von 200,00 € wird eine entsprechende Vorschussleistung fällig. Weitere Kosten können z. B für Vertragsabschlüsse mit Kreditanbietern und Finanzsanierungs-Unternehmen entstehen, die dem Anfragenden vor Vertragsabschluss durch diese Unternehmen separat mitgeteilt werden. Es entstehen keine Kosten für Anfragen, deren weitere Bearbeitung wir ablehnen müssen.

5. Widerruf/Widerrufsbelehrung

1) Der Auftraggeber kann eine Willenserklärung innerhalb einer Frist von sieben Werktagen ab Vertragsabschluss, wobei Samstage nicht als Werktage zählen, ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

2) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits Empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen heraus zu geben. Kann der Auftraggeber eine empfangene Leistung ganz oder teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten.

3) Das Widerrufsrecht des Auftraggebers erlischt vorzeitig, wenn der Auftragnehmer den Dienstleistungsvertrag bereits wirksam vermittelt hat, die Schuldnerhilfe den Vertrag angenommen hat.

AGBs für Vermittlung von Schuldnerhilfe

1) Die www.kreditvergabe-oesterreich.info (nachfolgend Schuldnerhilfe genannt) vermittelt dem Auftraggeber auf Wunsch einen Dienstleistungsvertrag mit einer Finanzsanierungsgesellschaft (Schuldnerhilfe) die gewerbliche Schuldnerhilfe gewährt. Diese Art der Finanzsanierung dient der Entschuldung des Auftraggebers aus eigener Kraft. Sie erfolgt aus eigenen Mitteln des Auftraggebers.

2) Die Schuldnerhilfe stellt technische, buchhalterische und wirtschaftliche beratende Dienste zur Verfügung, verteilt und überweist die vom Auftraggeber monatlich zu erbringende Tilgungsrate an dessen Gläubiger. Darüber hinaus empfiehlt die Schuldnerhilfe einen für Verhandlungen mit den Gläubigern notwendigen, sowie kompetenten Regulierungsanwalt, falls das erforderlich ist und kommt für dessen Honorar jedenfalls teilweise oder gar vollständig auf.

3) Weder die Auftragnehmerin noch die Schuldnerhilfe vermittelt oder gewährt ein Darlehen/Umschuldungsdarlehen. Weder die Auftragnehmerin noch die Schuldnerhilfe gibt selbst Rechtsberatung/-hilfe.

Bei Beauftragung wird folgender

MAKLERAUFTRAG

zur Vermittlung einer Finanzsanierung zur Tilgung und Regulierung von Krediten * Darlehen * Anschaffungsdarlehen * Privatschulden * Rechnungen * Mahnungen * Beitreibungen * Schulden aus Mahnbescheid/Vollstreckungsbescheid * Allgemeinschulden etc. geschlossen.

Mit Zahlung der Aufwandsersatzgebühr für die Vermittlung von Schuldnerhilfe erteilt der Auftraggeber unter Zugrundelegung der auf der Website www.kreditvergabe-oesterreich.info /AGB abgedruckten AGB`s, rechtsverbindlich der Firma Networxx Ltd.(Auftragnehmer) den Auftrag, die Vermittlung einer Finanzsanierung zur sukzessiven Regulierung der Verbindlichkeiten des Auftraggebers aus Eigenmitteln in Höhe der jeweils beantragten Höhe zu vermitteln.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, der Firma Networxx Ltd. (Auftragnehmer) hierfür einen Aufwandsersatz dessen Höhe in einem schriftlichen Angebot vorher mitgeteilt wird, fällig bei Auftragserteilung, entsprechend für folgende Dienstleistungen: Aktenanlage, Kosten für Datenspeicherung in der EDV-Anlage, Erstellung von Listen, Portokosten, Telefongebühren, Telefaxgebühren, Kopien, Pauschale für Sachkostenaufwand und das Einholen des Finanzsanierungsvertrages zu bezahlen. Für die erfolgreiche Vermittlung des Finanzsanierungsvertrages erhält die Networxx Ltd. (Auftragnehmer), zusätzlich zu o.g. Gebühr, eine einmalige Makler-Courtage in Höhe von 5% der Vertragssumme, die bei Übergabe des genehmigten Finanzsanierungsvertrages erhoben wird. Der hier erteilte Auftrag ist erfüllt mit Ausfertigung und Übergabe des genehmigten Finanzsanierungsvertrages an den Auftraggeber. Der Auftrag kommt zustande mit Zahlung der Aufwandsersatzgebühr und Gutschrift auf dem Konto des Auftragnehmers.

Rückabwicklung/ Kündigung des Maklervertrages

1) Sollte der vermittelte Vertrag zwischen Auftraggeber und Schuldnerhilfe aus welchen Gründen auch immer und wider Erwarten doch nicht zustande kommen und auch eine weitere Vermittlung nicht möglich sein, erstattet der Auftragnehmer die Makler-Courtage im Zuge der Rückabwicklung zurück.

2) Sollte der Maklervertrag auf Veranlassung des Auftraggebers vorzeitig beendet werden, so trägt er die Kosten für die Rücksendung aller übergebenen Unterlagen sowie einen pauschalen Ersatz für die

Widerrufsrecht: Der Kunde ist berechtigt, von diesem Vertrag durch schriftliche Erklärung gegenüber der Auftragnehmerin innerhalb einer Frist von sieben Werktagen ab Vertragsschluss kostenfrei zurückzutreten. Die Frist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen, wobei Samstage nicht als Werktage zählen. Es genügt, wenn die Widerrufserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird.

Wichtiger Hinweis: Beider Vermittlung der Schuldnerhilfe erfolgt keine Kreditvermittlung, keine Kreditauszahlung und keine Umschuldung.

Kein Angebot

Die auf www.kreditvergabe-oesterreich.info veröffentlichten Informationen begründen weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Vornahme von Transaktionen, zum Kauf oder Verkauf eines (Finanz-) Produkts, zur Vornahme anderer Rechtsgeschäfte oder eine Aufforderung zur Offert Stellung. Die auf www.kreditvergabe-oesterreich.info veröffentlichten Informationen haben rein informativen Charakter.